Skip to main content

Fischbesteck – Fische perfekt filetieren

Fisch ist ein hervorragendes Gericht, besonders im Ganzen gegart kommen die Köstlichkeiten aus Meer und Süßwasser bestens zur Geltung. Eine Eigenheit von Fisch sind jedoch dessen Gräten, das Skelett der Tiere. Fischbesteck ist so gestaltet, dass Sie beim ganzen Fisch Gräten optimal entfernen und dadurch das zarte Fleisch sicher genießen.

Fischbesteck – Das Wichtigste in Kürze

Auf das Messer kommt es beim Fischbesteck besonders an. Es ist so gefertigt, dass es sich zum Filetieren von Fisch hervorragend eignet. Seine schlanke Form gibt Ihnen die Möglichkeit, die Hauptgräten des Fisches rasch und im Ganzen abzuheben, die sanfte Spitze erlaubt ein schonendes Zerteilen des Fleisches.
Im Stil zusammenpassende Messer und Gabeln machen die perfekte Kombination für den Genuss von Fisch aus Meer, Seen und Flüssen aus. Fischbesteck von anerkannten Herstellern bieten elegantes Design, leichte Pflege und lange Haltbarkeit.
Durch seine gebogene Form ist das Fischmesser bestens handhabbar. Die Klinge verfügt über eine keilförmig geschliffene Seite, die hilft, Gräten zuverlässig abzuheben. Die leichte Spitze am Ende ermöglicht ein gezieltes Zerteilen, ohne dass die Struktur des Fleisches beeinträchtigt wird.

Fisch genießen mit optimalem Fischbesteck

Elegantes Fischessen ist ohne passendes Fischbesteck nicht denkbar. Denn Messer und Gabel sind so designet, dass Sie Fische rasch und formvollendet zerlegen und sicher die großen Gräten entfernen. Sinn des Fischbestecks ist es, das Fischessen zum wahren Genuss zu machen, denn mit diesem Gerät filetieren Sie ganze, gegarte Fische rasch und laben sich am köstlichen Fleisch.

Worauf achten beim Kauf von Fischbesteck?

Denken Sie beim Kauf von Besteck an das Design, das Sie wünschen, aber auch an dessen Pflege. Es zahlt sich aus, Produkte zu wählen, die in der Spülmaschine gewaschen werden können. Informieren Sie sich bereits beim Kauf, um vor unangenehmen Überraschungen gefeit zu sein. Rostfreie Stahlarten geben Ihnen die Sicherheit, lange Freude an Ihrem Fischbesteck zu haben. Erstehen Sie ausreichende Mengen, denn jeder Hersteller bietet eine Reihe von verschiedenen Designs, die beim Nachkauf eventuell vergriffen sein könnten. Denken Sie daher schon bei Kauf daran, wie viele Gäste Sie bewirten möchten.

Wichtiges Element Fischmesser

Wesentliche Kennzeichen eines Fischmessers zum Filetieren von gekochten oder gebratenen ganzen Fischen sind der gebogene Griff, die keilförmig geschliffene Kante sowie die sanfte Spitze. Alle drei Komponenten zielen auf einfaches und rasches Zerlegen des Fisches ab. Der keilförmige Schliff ergibt eine Schneide, die dazu dient, die Fischhaut zu öffnen, Kopf und Schwanzflosse zu entfernen. Sie teilen mit dieser Schneide das obere und das untere Filet voneinander, um diese auseinander zu schieben. Der gebogene Griff hilft beim Abheben der Haut und beim Entfernen der Haupgräte mit der Wirbelsäule des Fisches. Mit der Spitze teilen Sie die Filets in mundgerechte Bissen, ohne die köstliche Struktur des Fisches zu zerstören.

Fischbesteck-Kombi oder nur Fischmesser?

Das Fischmesser ist die eigentliche Besonderheit beim Fischbesteck. Es ist so gestaltet, dass es rasches Zerteilen, zuverlässige Entfernung von Gräten und der Fischhaut erlaubt. Sie haben die Möglichkeit, gemeinsam mit dem speziellen Fischmesser jede beliebige Gabel zu verwenden. Möchten Sie jedoch sicher gehen, dass Ihr Fischbesteck stilistisch perfekt zusammenpasst, wählen Sie im Idealfall die Kombination Messer und Gabel eines Herstellers. Die Besteckteile sind dann optimal aufeinander abgestimmt und ergeben ein harmonisches Ensemble.

Pflege von Fischbesteck

Achten Sie bereits beim Kauf auf rostfreie Ausführung und Eignung für die Spülmaschine, so können Sie Fischbesteck einfach mit Ihrem übrigen Geschirr in der Maschine waschen. Haben Sie sich für andere Modelle entschieden, so ist Handwäsche die günstigere Variante, denn sie erfolgt schonender, sofortiges Trocknen verhindert die Bildung von Rost.